2016 - Wir machen Heimat bunt!

Foto: GJW NRW

Heimat finden, gestalten, zur Heimat einladen, Heimat teilen.

Heimat in sich selbst, bei Gott, in der Gemeinde, im eigenen Körper, in der Familie, in der Berufswelt, im Reich Gottes.

Heimat ist bunt, gibt Geborgenheit. In der Heimat findet man Ruhe, kennt sich aus. Macht sicher.

In der Heimat ist man wer. Man ist bekannt, hat einen Namen. Ist gern gesehen.

Heimat riecht gut, erinnert sich gerne daran, kommt dorthin zurück, ist man gerne. kann ganz weit weg sein, kann ganz nahe sein. Kann in der Vergangenheit liegen, kommt erst noch.

Heimat macht ein gutes Gefühl.

Heimat verändert sich. Wird anders. Wird verklärt. Wird Vergangenheit. Wird zur Erinnerung. Verknöchert. Lebt nicht mehr. Wird verteidigt, wird umkämpft.

Gleichförmig ist einfacher. Kostet weniger Kraft. Alle gleich ist gewünscht.

Heimat ist auch ein Geschenk Gottes. Gemeinde, Reich Gottes, Himmel. Dein Name auf einer Adresse im Himmel. Er ist der Heimatgeber.

Heimat bei Gott ist bunt. Er selbst ist bunt. Er ist Vater, Sohn und Geist. Wir Menschen sind sein Ebenbild. Wir sind verschieden. Verschieden alt, vom Geschlecht, von der Bildung, von der Herkunft, von den Hobbies, von der Frömmigkeit, vom Wohnort, von Vermögen. Und doch sind wir alle Ebenbild Gottes.  Heimat im Reich Gottes ist bunt.

Bunt ist keine Möglichkeit, die man wählen könnte. Bunt ist vorgegeben. Dafür kann man sich nicht entscheiden. Wir sind bunt. Entscheiden können wir uns für die Ausgestaltung. 

Du bist ein Heimatgeber. Mach sie bunt. Lade ein. Öffne die Türen, die Herzen, den Geldbeutel, die Gemeinde. Nimm an die Hand, nimmt mit, führe hinein. Gib Zeit, gibt Vertrauen, gibt Mut, gibt dich.

Wir sind Heimatgeber! Bunte Heimatgeber!